Diese Clásico-Stars werden wir in Brasilien sehen

Wenn im Sommer in Brasilien die Fußball-Weltmeisterschaft 2014 gespielt wird, dann ist das Turnier auch ein Stelldichein der Superstars. Allein die spanischen Spitzen-Teams Real Madrid und FC Barcelona stellen einen Großteil ihrer Kader für das Turnier.

Insgesamt sieben Nationalmannschaften können mit Spielern aus dem Kader von Real Madrid auflaufen. Natürlich stellen die „Königlichen“ einen Teil der spanischen Nationalmannschaft – zum Beispiel mit Torwart Iker Casillas, Abwehrrecke Sergio Ramos oder Mittelfeld-Stratege Xabi Alonso. Reals Superstar Cristiano Ronaldo wird für Portugal auflaufen und dabei in der Vorrunde gegebenenfalls auf Real-Teamkollege Sami Khedira treffen. Ob Khedira rechtzeitig zur WM 2014 noch fit wird und für Deutschland auflaufen kann, muss nach seiner schweren Knie-Verletzung aber noch abgewartet werden. Außerdem spielen bei der Weltmeisterschaft noch folgende Spieler aus dem Real-Kader: Karim Benzema (Frankreich), Luka Modric (Kroatien), Marcelo (Brasilien) und Ángel Di María (Argentinien). Ein weiterer Superstar von Real Madrid muss indes zu Hause bleiben: Gareth Bale hat sich mit Wales nicht für die Endrunde in Brasilien qualifiziert.

Aus den Reihen des FC Barcelona wird natürlich Superstar Lionel Messi für Argentinien bei der WM auflaufen. Zudem stellt Barcelona mit Andrés Iniesta und mit Xavi die zwei Garanten für den Erfolg der spanischen Nationalelf bei den großen Turnieren der vergangenen Jahre. Mit Neymar verfügt Barcelona zudem über den Spieler, der zum Superstar der WM 2014 in seinem Heimatland Brasilien avancieren könnte. Ruft Neymar seine Form aus dem Confed-Cup im vergangenen Sommer ab, wird Brasilien nur schwer zu bezwingen sein. Ebenfalls für Brasilien wird Dani Alves auflaufen. Wie beim FC Barcelona wird er in der Nationaelf die Außenbahn beackern.

WM-Infografik

Falls ihr übrigens plant, im Juni nach Brasilien zu fliegen, um dort eurer Mannschaft und bzw. eurem Real oder Barcelona-Star live im Stadion die Daumen zu drücken, möchten wir euch noch kurz auf folgende Infografik aufmerksam machen, die uns die auf Flüge spezialisierte Suchmaschine www.momondo.de freundlicherweise zur Vergügung gestellt hat. In einer Art City Guide erfahrt ihr hier das wichtigste rund um die zwölf WM-Austragungsorte:

  • wird sich zeigen, ob Spanien seiner Favoritenrolle gerecht wird, das Eröffnungsspiel bestreitet es ja gegen die Niederlande :)