Größter Real-Vorsprung in der Ära Guardiola

Real Madrid führt nach elf Spielen (12. Spieltag) die Tabelle der Liga BBVA 2011/2012 mit 28 Punkten an. Der FC Barcelona folgt auf Platz zwei mit 25 Punkten. Eigentlich alles noch im grünen Bereich, sollte man meinen, wäre da nicht die Tatsache, dass es sich hierbei um den größten Vorsprung handelt, den Real Madrid vor den Katalanen gehabt hat, seit Josep Guardiola Barça-Coach ist, also seit August 2008. Oder anders gesagt, in den letzten 124 Spieltagen hat Real Madrid noch nie mehr als zwei Punkte Vorsprung vor dem großen Erzrivalen gehabt. Den größten Vorsprung seitens Real gab es gleich zu Beginn der „Ära Guardiola“, in der Saison 2008/2009, als Barça mit einer überraschenden Niederlage gegen Numancia (0-1) und einem enttäuschenden Unentschieden im Camp Nou gegen Racing Santander startete (1-1). Barcelona gewann in jener Saison das Triple…

In dieser Saison tut sich Barca, das noch ohne Niederlage ist, außerhalb des Nou Camps besonders schwer. Gegen Sporting Gijón und Granada gab es jeweils zwei Minimalsiege, gegen Real Sociedad, Valencia und Bilbao je ein 2-2 Unentschieden. Real Madrid dagegen hat die letzten zehn Spiele (sieben in der Liga und drei in der Champions League) gewinnen können.

Was meint ihr, wer ist derzeit besser in Form, Real oder Barça?

 

  • Ich denke das es dieses Jahr für Barcelona nicht leicht wird trotzdem denke ich das die noch die Cnace haben den Titel als Spanische Meister zu holen..es sei dem Barcelona verliert in Real Madird da ist die Cance für Real Madird Größer (6 Punkten)