Analyse, Wettinfos und Prognose (03.12.2016)

Wie immer kannst du die Infos in dieser Analyse nutzen, um auf das Spiel zu wetten. Als Wettpartner stehen uns beim 233. Clásico Bet3000 und Tipico zur Seite. Mehr über Clásico-Wetten sowie einen übersichtlichen Wettanbieter-Vergleich findest du in unserer Wettrubrik.

Ausgangslage

Am Samstag um 16.15 Uhr ist es wieder einmal soweit. Im Rahmen des 14. Spieltages der Primera División treffen der FC Barcelona und Real Madrid im ersten Clásico der Saison und zum insgesamt 233. Mal in einem Pflichtspiel aufeinander (Infos zum Livestream). Mit 93 Siegen bei 48 Unentschieden und 91 Niederlagen (zu den Clásico-Statistiken) spricht die bisherige Bilanz ganz leicht für die Königlichen aus Madrid, die als Tabellenführer ins Camp Nou reisen und dort ihren Vorsprung von sechs Punkten auf den zweitplatzierten Erzrivalen aus Katalonien zumindest wahren möchten.

Form / Personal

FC Barcelona

Der FC Barcelona lässt in dieser Saison bislang noch die Konstanz vermissen, die nötig ist, um Titel zu gewinnen. So erlaubten sich die Katalanen bei acht Siegen bereits in fünf Partien Punktverluste. War das 1:1 gegen Atlético de Madrid angesichts der Qualität des Gegners ebenso noch zu akzeptieren wie das jüngste 1:1 bei Real Sociedad, wo sich Barça fast traditionell schwer tut, schmerzen die Niederlagen am dritten Spieltag gegen Aufsteiger Deportivo Alaves (1:2) und am siebten Spieltag bei Celta de Vigo (3:4) bis heute. Ebenso das 0:0 im letzten Heimspiel gegen den FC Málaga. Ein Vorteil gegenüber Real ist es aber, dass Barça in der Champions League nach vier Siegen und einer Pleite bei Manchester City (1:3) schon als Gruppensieger feststeht und sich ganz auf die Liga konzentrieren kann. Personell gibt es keine schwerwiegenden Ausfälle zu beklagen. Auch der zuletzt fehlende Samuel Umtiti und vor allem Andrés Iniesta könnten in den Kader zurückkehren.

Real Madrid

Real Madrid hat sich anders als Barcelona in dieser Saison noch keine Blöße gegeben und ist noch immer ungeschlagen. Nach eine kleinen Schwächephase Ende September und Anfang Oktober mit wettbewerbsübergreifend vier Unentschieden am Stück sind die Königlichen seit Wochen in Top-Form und haben bei einem 3:3 in der Champions League bei Legia Warschau neun der letzten zehn Pflichtspiele gewonnen. Nachdem zuletzt Pepe und Sergio Ramos ihr Comeback gefeiert haben, könnte als Stabilisator auch Casemiro zurückkehren, sodass mit Gareth Bale und Toni Kroos “nur“ noch zwei Eckpfeiler ausfallen, ebenso wie Álvaro Morata. Raphael Varane könnte derweil wieder dabei sein.

Historie / Direktvergleich

232 Mal kam es bisher zu einem offiziellen Duell zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona mit folgender Bilanz: Real Madrid 93 – 91 FC Barcelona (+ 48 Unentschieden). Von den letzten zehn Duellen konnten die Madrilenen fünf gewinnen, die Katalanen vier. Eine Partie endete somit Unentschieden, allerdings endeten die letzten neun Aufeinandertreffen entweder mit einem Sieg Reals oder Barças.

Die zehn letzten Clásicos (alle Wettbewerbe):

- 2012/13 [Copa del Rey]: Real Madrid 1-1 FC Barcelona
- 2012/13 [Copa del Rey]: FC Barcelona 1-3 Real Madrid
- 2012/13 [Liga]: Real Madrid 2-1 FC Barcelona
- 2013/14 [Liga]: FC Barcelona 2-1 Real Madrid
- 2013/14 [Liga]: Real Madrid 3-4 FC Barcelona
- 2013/14 [Copa del Rey]: FC Barcelona 1-2 Real Madrid
- 2014/15 [Liga]: Real Madrid 3-1 FC Barcelona
- 2014/15 [Liga]: FC Barcelona 2-1 Real madrid
- 2015/16 [Liga]: Real Madrid 0-4 FC Barcelona
- 2015/16 [Liga]: FC Barcelona 1-2 Real Madrid

Werfen wir mal einen Blick auf die zehn letzten Spiele im Stadion des FC Barcelona (Camp Nou). Hier sieht man, dass ausnahmslos in allen Partien beide Teams mindestens ein Tor erzielten. Überhaupt sind die Duell im Camp Nou ein Garant für (viele) Tore. So fielen in den letzten zehn Clásicos im Camp Nou insgesamt 36 Tore (je 18 von Real und Barcelona). Das entspricht einem Schnitt von 3,6 Toren pro Partie. Von den letzten zehn Clásicos im Camp Nou endeten übrigens drei Unentschieden, die Gastgeber aus Barcelona siegten vier Mal, die Gäste aus Madrid waren drei Mal erfolgreich.

Die zehn letzten Clásicos im Camp Nou (alle Wettbewerbe):

- 2010/11 [Champions League]: FC Barcelona 1-1 Real Madrid
- 2011/12 [Supercup]: FC Barcelona 3-2 Real Madrid
- 2011/12 [Copa del Rey]: FC Barcelona 2-2 Real Madrid
- 2011/12 [Liga]: FC Barcelona1-2 Real Madrid
- 2012/13 [Supercup]: FC Barcelona 3-2 Real Madrid
- 2012/13 [Liga]: FC Barcelona 2-2 Real Madrid
- 2012/13 [Copa Del Rey]: FC Barcelona 1-3 Real Madrid
- 2013/14 [Liga]: FC Barcelona 2-1 Real Madrid
- 2014/15 [Liga]: FC Barcelona 2-1 Real madrid
- 2015/16 [Liga]: FC Barcelona 1-2 Real Madrid

Aufstellungen (bestätigt)

FC Barcelona: Ter Stegen, Sergi Roberto, Piqué, Mascherano, Jordi Alba; Busquets, Rakitic, André Gomes; Messi, Neymar und Suárez.

Real Madrid: Navas; Carvajal, Varane, Ramos, Marcelo; Kovacic, Modric, Isco; Lucas Vázquez, Ronaldo und Benzema.

Wettzone

Quotenvergleich (Stand: 03.12.2016)

Obwohl nur Tabellenzweiter sehen die Buchmacher im FC Barcelona den leichten Favoriten. Maximal gibt es die von Tipico angebotene Quote 1,85 für Wetten auf einen Heimsieg der Katalanen, während Bet3000 und Bet365 jeweils mit der 4,00 den Quotenvergleich für Tipps auf Real anführen. Erste Wahl für Wetten auf Unentschieden ist derweil Bet-at-Home mit der Quote 3,95.

AnbieterBonusFC BarcelonaUnentschiedenReal Madrid
sportingbet50 €1,754,504,50» Jetzt wetten
tipico100 €1,724,304,50» Jetzt wetten

Analyse und Tipps

Der FC Barcelona steht unter Zugzwang, hat aber schon oft gezeigt mit solchen Situationen umgehen zu können. Die letzten beiden Spiele verliefen zwar nicht überzeugend, doch zu Hause sind Messi und Co. stets zu Großem fähig, allerdings mangelt es in dieser Saison an Konstanz, vor allem in der Defensive.

Real Madrid wird zwar alles versuchen, die Serie ohne Niederlage auszubauen, doch gerade in solch großen Spielen können Ausfälle wie von Bale und Kroos oft nicht ohne Weiteres aufgefangen werden.

Am Ende wird es wohl eine ausgeglichene Partie werden mit leichten Vorteilen für die Gäste, da diese nicht so unter Druck stehen wie die Katalanen und selbst bei einer Niederlage mit drei Punkten Vorsprung in der Tabelle nach Madrid reisen würden.

Wett Tipps

  1. Wir gehen von einem torreichen Unentschieden mit kleinem Vorteil für Real Madrid aus. Daher entscheiden wir uns für folgende Wette: Doppelte Chance x2 (Unentschieden oder Sieg Real) mit einer Quote von 2,20 bei Tipico.
  2. Außerdem gehen wir aufgrund der Statistik und der offensiven Stärke auf beiden Seiten davon aus, dass sowohl Barcelona als auch Real mindestens ein Tor erzielen werden. Bei Bet3000 gibt es hierfür die Quote 1,42.

 

Artikelbild: Paulwip  / pixelio.de