Saison 2016-2017

Santiago Bernabéu, 23.04.2017

Primera División, 33. Spieltag (Rückrunde)

Real Madrid2 - 3FC Barcelona
Schiedsrichter: Alejandro J. Hernández Hernández
Min.Real MadridMin.FC Barcelona
29'Carlos Henrique Casimiro
33'Lionel Messi
73'Ivan Rakitic
86'James Rodríguez
92'Lionel Messi

Zusammenfassung und Tore

Zusammenfassung

234. Clásico: FC Barcelona gewinnt mit 3:2 bei Real Madrid

Der FC Barcelona hat das Titelrennen in der Primera División wieder richtig spannend gemacht. Mit einem 3:2-Sieg im 234. Clásico bei Real Madrid schlossen die Katalanen in der Tabelle nach Punkten zu den Königlichen auf und sind wegen des gewonnenen direkten Vergleichs sogar Spitzenreiter. Allerdings hat Real noch immer das Nachholspiel bei Celta de Vigo in der Hinterhand und somit unverändert die bessere Ausgangsposition. Barça hat aber zumindest seine Chance gewahrt und darf nun weiter auf die erfolgreiche Titelverteidigung hoffen.

Vor 81.044 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabéu entwickelte sich von Beginn an eine muntere Partie, in der beide Mannschaften nach vorne spielten. Cristiano Ronaldo, der nach zwei Minuten nach einem grenzwertigen Zweikampf mit Samuel Umtiti vergeblich Elfmeter reklamierte, hatte für Real die ersten gefährlichen Abschlüsse, während auf der Gegenseite Luis Suarez zweimal verzog.

In der 28. Minute war es dann mit Casemiro einer von Reals Defensivspielern, der nach einem Pfostentreffer von Sergio Ramos zum 1:0 abstaubte. Die Freude darüber währte aber nicht lange. Nur fünf Minuten später glich der kurz zuvor von Marcelo mit dem Ellenbogen im Gesicht erwischte und deshalb blutende Lionel Messi nach Zuspiel von Ivan Rakitic und einem erfolgreichen Dribbling gegen Daniel Carvajal zum 1:1 aus.

Bis zur Pause ging es mit Chancen auf beiden Seiten temporeich weiter, doch Tore sollten im ersten Durchgang keine mehr fallen. Zunächst auch in der zweiten Hälfte nicht, was zum einen an der an diesem Tag ausgeprägten Abschlussschwäche auf beiden Seiten sowie zwei mehrfach gut reagierenden Torhütern Keylor Navas und Marc-Andre ter Stegen lag.

In der 73. Minute war Navas dann aber doch machtlos, als Rakitic sehenswert mit einem Schuss aus 18 Metern zur 2:1-Führung der Gäste traf. Diese schienen dann ab der 78. Minute alle Trümpfe in der Hand zu halten, als Sergio Ramos nach einem heftigen Einsteigen gegen Messi eine harte, aber vertretbare rote Karte sah. In Überzahlt verpasste Barça aber in Person von Gerard Piqué die Vorentscheidung, was sich rächen sollte. Denn der eingewechselte James Rodríguez markierte in der 86. Minute nach Flanke von Marcelo den zu diesem Zeitpunkt überraschenden Ausgleich für Real. Die Königlichen machten danach aber den verhängnisvollen Fehler, nicht den einen Punkt zu sichern und liefen in der 93. Minute in einen von Barça über Sergi Roberto, Andre Gomes und Jordi Alba mustergültig vorgetragenen und von Messi mit dem 3:2-Siegtor abgeschlossenen Konter. Die Gelegenheit zurückzuschlagen, hatte Real nicht mehr, weil direkt im Anschluss an das Tor der Abpfiff erfolgte.

Tore

  • 1-0: Carlos Henrique Casimiro (29'): Linksschuss
  • 1-1: Lionel Messi (33'): Linksschuss, Vorlage: Lionel Messi
  • 1-2: Ivan Rakitic (73'): Linksschuss
  • 2-2: James Rodríguez (86'): Linksschuss, Vorlage: Marcelo Vieira da Silva
  • 2-3: Lionel Messi (92'): Linksschuss, Vorlage: Jordi Alba

Videos

Tore & Highlights

Anekdoten

Anekdoten

Messis Torjubel nach dem Siegtor

Leo Messi erzielte in der letzten Minute das Siegtor des FC Barcelona zum 2-3 (es war Messis 500. Pflichtspieltor). Daraufhin zog der Argentinier sein Trikot aus und präsentierte es in einer demonstrativen und herausfordernden Gäste dem Santiago Bernabéu:

Stimmen

Stimmen

Spieler:

  • Andrés Iniesta: „Ohne Worte!! Gratulation!! Ein Privileg!!“ (via Facebook)

Sin comentarios!!! Felicidades!!! Un privilegio!!

Posted by Andrés Iniesta on Montag, 24. April 2017

Fuimos al Bernabéu a ganar para poder seguir luchando por la liga. Queda aún mucho camino, pero nos volvimos con la…

Posted by Leo Messi on Montag, 24. April 2017

Trainer:

  • Zinédine Zidane: „Wir können nicht zufrieden sein. Wir haben viel gemacht, das ganze Spiel über. Wir hatten genügend Torchancen, um das Spiel zu gewinnen. Wenn du die Chancen ungenutzt lässt, kann so etwas passieren. Wir sind enttäuscht vom Ergebnis. Wenn du das 2-2 in Unterzahl machst, muss man einen kühlen Kopf bewahren und zusammen verteidigen.“
  • Luis Enrique: „Es war ein Spiel zweier großer Mannschaften, die beide gewinnen wollten und beide hatten die Chance dazu. Die Champions League steckte uns noch allen in den Knochen, beide Teams haben zu viele Chancen zugelassen. […] Leo (Messi) ist immer entscheidend, selbst wenn er daheim zu Abend isst. Heute war er mal wieder ganz er. […] Real Madrid muss das Spiel nicht kontrollieren, um gefährlich zu sein. Das ist eine seiner Tugenden“.

Presse:

  • AS: „Das größte Spektakel der Welt.“
  • Marca: „Messi hat entschieden: Die Meisterschaft ist offen!“
  • Sport: „Sant Messi (in Anlehnung an den katalanischen Festtag Diada de Sant Jordi).“
  • Mundo Deportivo: „Extase!“

Die Schlagzeilen der spanischen Sportpresse zum 2-3.

Statistiken

Statistiken

  • Nach dem 10.04.2010 und 10.12.2011 hat der FC Barcelona zum dritten Mal im Santiago Bernabéu Real Madrid die Tabellenführung entrissen.
  • Der FC Barcelona hat die letzten vier Clásicos im Santiago Bernabéu gewonnen, in denen Real Madrid als Tabellenführer ins Spiel ging.
  • Zum ersten Mal in der Geschichte hat Real Madrid ein Ligaspiel im Santiago Bernabéu durch ein Tor in der Nachspielzeit verloren.
  • Noch nie zuvor war ein Clásico durch ein so spätes Tor (91'54“) entschieden worden. Das bis dato späteste Clásico-Tor, das spielentscheidend war, erzielte Marcos in Valencia im Copa del Rey Finale 1983 (89'58“).
  • Nach dem 2-3 ist Sergio Ramos zusammen mit Segarra, Raúl und Sanchis der Spieler mit den meisten Clásico-Niederlagen (16).
  • Der Treffer von Messi zum 2-3 war das 500. Pflichtspieltor des Argentiniers im Trikot des FC Barcelona.
  • Messi ist nach seinem Doppelpack nun der Top-Torschütze bei Liga-Clásicos mit 15 Treffern vor Alfredo Die Stéfano (14).

Statistiken: @2010MisterChip; @pedritonumeros; @OptaJose