Saison 2017-2018

Santiago Bernabéu, 16.08.2017

Spanischer Supercup, Finale (Rückspiel)

Real Madrid2 - 0FC Barcelona
Schiedsrichter: José María Sánchez Martínez
Min.Real MadridMin.FC Barcelona
4'Marco Asensio
39'Karim Benzema

Zusammenfassung und Tore

Zusammenfassung

Supercopa: Real Madrid gewinnt auch das Rückspiel – Barça enttäuscht

Das erste Duell der beiden ewigen Rivalen im spanischen Fußball hat Real Madrid klar für sich entschieden. Eine Woche nach dem Gewinn des UEFA Super Cup durch ein 2:1 gegen Manchester United holten die Königlichen auch die spanische Supercopa. Nach dem 3:1-Sieg im Hinspiel am Sonntag beim FC Barcelona ließ Real am Mittwochabend nichts mehr anbrennen und entschied auch das Rückspiel mit 2:0 für sich.

Ohne den nach seinem Platzverweis im Hinspiel gesperrten Superstar Cristiano Ronaldo, dafür aber nach abgesessener Sperre wieder mit Luka Modric, machte Real die Supercopa schon vor der Pause klar. Marco Asensio, der wie Lukas Vazquez anstelle der geschonten Isco und Gareth Bale ran durfte, rechtfertigte seine Nominierung bereits in der vierten Minute. Mit einem Distanzschuss aus rund 25 Metern brachte Asensio Real früh in Führung und versetzte dem FC Barcelona zugleich einen Nackenschlag. Barça benötigte etwas, um sich zu erholen, fand dann aber etwas besser ins Spiel, wurde aber trotz mehr Ballbesitz nur selten gefährlich.

Anders als Real, das die ungewohnt vielen Fehler der Katalanen im Aufbauspiel für sich nutzte. Zunächst scheiterte Vazquez in der 34. Minute zwar noch am Pfosten, doch nur fünf Minuten später traf Karim Benzema nach Flanke von Marcelo zum 2:0. Vor der Pause hatte Real dann sogar noch mehrere Gelegenheiten zum dritten Treffer, wohingegen von den Gästen nichts mehr kam.

Im zweiten Durchgang kam Barça zwar stärker auf, konnte aber erneut nicht widerlegen, dass es ohne Neymar an der nötigen Klasse fehlt, um Real schlagen zu können. Trainer Ernesto Valverde hatte diesmal auf eine Dreierkette und fünf Mann hinter der Doppelspitze Lionel Messi und Luis Suarez gesetzt, doch Erfolg brachte auch diese Variante nicht. Messi und Suarez trafen im zweiten Durchgang zwar jeweils einmal Aluminium, doch zu diesem Zeitpunkt war die Luft natürlich längst raus und Real tat nicht mehr mehr als unbedingt nötig.

Um Real in der Meisterschaft Paroli bieten zu können, wird sich Barça deutlich steigern und sicherlich auch nochmals auf dem Transfermarkt zuschlagen müssen. Wir am Rande der Supercopa durchsickerte, sollen die Bemühungen um die Wunschspieler Ousmane Dembele (Borussia Dortmund) und Philippe Coutinho (FC Liverpool) aber inzwischen sehr aussichtsreich sein. Nicht gänzlich ausgeschlossen, dass vor dem Start der Primera Division, die sowohl für Barça (gegen Betis Sevilla) als auch für Real (bei Deportivo La Coruña) am Sonntag beginnt, noch Vollzug vermeldet werden kann.

Tore

  • 1-0: Marco Asensio (4'): Linksschuss
  • 2-0: Karim Benzema (39'): Linksschuss, Vorlage: Marcelo Vieira da Silva

Videos

Tore & Highlights

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9IZlgyZGRNNVhaMD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Anekdoten

Anekdoten

Keine Daten vorhanden

Stimmen

Stimmen

Keine Daten vorhanden

Statistiken

Statistiken

Keine Daten vorhanden