So schlagen sich die Spieler von Real Madrid bei der WM 2014

Insgesamt zw├Âlf Spieler von Real Madrid befinden sich derzeit in Brasilien, um mit ihren Nationalteams an der 20. Fu├čball-Weltmeisterschaft teilzunehmen.

Brasilien und Kroatien

Bereits im Er├Âffnungsspiel standen sich der Kroate Luka Modric und der Brasilianer Marcelo gegen├╝ber. Die Gastgeber gewannen mit 3:1 dank der Tore von Neymar (2x) und Oscar, doch auch Marcelo trug sich in die Torsch├╝tzenliste ein, traf doch der 26-j├Ąhrige in der 11. Minute per Eigentor zur zwischenzeitlichen 0:1-F├╝hrung Kroatiens. Es war ├╝brigens das erste brasilianische Eigentor bei einer WM! Die n├Ąchsten Spiele von Brasilien und Kroatien finden am Dienstag bzw. Mittwoch statt.

Spanien

Mit Xabi Alonso, Iker Casillas und Sergio Ramos standen im ersten Gruppenspiel von Weltmeister Spanien drei Real-Spieler in der Startelf der „Roja“. Alonso erzielte bei der herben 1:5-Niederlage gegen Holland das einzige Tor der Spanier. Er verwandelte in der 27. Minute einen fragw├╝rdigen Elfmeter. Spanien wird das n├Ąchste Gruppenspiel am Mittwoch gegen Chile bestreiten.

Frankreich

Am Sonntag, 15. Juni, um 21:00 Uhr, trifft Frankreich mit Rapha├źl Varane und Karim Benzema auf Honduras. Au├čerdem bekommen es die beiden Franzosen von Real in der Gruppe E mit der Schweiz und Ecuador zu tun.

Argentinien

Angel di Mar├şa wird mit Argentinien am Samstag, 16. Mai, 0:00 Uhr, sein erstes WM-Spiel 2014 bestreiten. Gegner wird Bosnien-Herzegowina sein. Die beiden anderen Gruppengegner von Argentinien bei der WM 2014 sind der Iran und Nigeria.

Portugal und Deutschland

Schlie├člich kommt es am Montag (16. Juni) zu einem brisanten Duell zwischen Real-Spielern, wenn sich ab 18:00 Uhr Portugal und Deutschland im ersten Spiel der Gruppe H gegen├╝berstehen. Mit Pepe, Cristiano Ronaldo und Fabio Coentr├úo (Portugal) sowie Sami Khedira (Deutschland) werden insgesamt vier K├Ânigliche mit von der Partie sein.