Saison 2017-2018

Santiago Bernabéu, 23.12.2017

Primera División, 17. Spieltag (Hinrunde)

Real Madrid0 - 3FC Barcelona
Schiedsrichter: José María Sánchez Martínez
Min.Real MadridMin.FC Barcelona
54'Luis Suárez
64'Lionel Messi
93'Aleix Vidal

Zusammenfassung und Tore

Zusammenfassung

237. Clásico: FC Barcelona gewinnt mit 3:0 bei Real Madrid

Der FC Barcelona kann Weihnachten in diesem Jahr richtig genießen. Die Katalanen gewannen am Tag vor Heiligabend den 237. Clásico bei Real Madrid am Ende klar mit 3:0 und bauten den Vorsprung auf den Erzrivalen auf 14 Punkte aus, der auch unter Berücksichtigung eines Nachholspiels der Königlichen kaum mehr in Gefahr geraten dürfte. Dass Atlético de Madrid tags zuvor bei Espanyol Barcelona mit 0:1 verloren hat, rundete den Spieltag aus Barça schon vor dem Auftritt des FC Valencia gegen Villarreal ab.

Ronaldo trifft im Abseits

Vor 80.264 Zuschauern im natürlich rappelvollen Estadio Santiago Bernabéu fiel der erste Treffer schon in der zweiten Minute. Doch dem Kopfballtor von Cristiano Ronaldo verweigerte Schiedsrichter Jose Maria Sanchez Martinez wegen einer Abseitsstellung des Weltfußballers zu Recht die Anerkennung.

Erste Halbzeit: Duell auf Augenhöhe

Danach lieferten sich beide Teams bis zur Pause ein Duell auf Augenhöhe mit Torchancen vor allem in den 15 Minuten vor dem Halbzeitpfiff Für Real war es zwei Mal Ronaldo, der zunächst ein Luftloch schlug und danach am gut reagierenden Marc-Andre ter Stegen im Tor der Gäste scheiterte, sowie Karim Benzema mit einem Kopfball an den Außenpfosten während auf der anderen Seite Paulinho in Real-Schlussmann Keylor Navas zwei Mal seinen Meister fand.

Luis Suárez und Messi entscheiden das Spiel

Das 0:0 zur Halbzeit ging nach den ersten 45 Minuten in Ordnung, doch danach machte Barça immer mehr Ernst. In der 54. Minute besorgte Luis Suárez nach einem ebenso schnell wie traumhaft vorgetragenen Angriff über Sergio Busquets, Ivan Rakitic und Sergi Roberto für die Führung und nur zehn Minuten später war die Partie so gut wie entschieden. Nachdem Dani Carvajal einen Kopfball von Paulinho regelwidrig per Hand auf der Linie geklärt hatte, sah Reals Rechtsverteidiger die rote Karte und Lionel Messi verwandelte den fällig Elfmeter zum 0:2.

Aleix Vidal erhöht in der Nachspielzeit auf 0-3

Mit den eingewechselten Gareth Bale und Marco Asensio versuchte Real zwar noch einmal einiges und kam auch zu der einen oder anderen Gelegenheit, aber letztlich spielte der FC Barcelona die Führung mit viel Ballbesitz nach Hause. In der dritten Minute der Nachspielzeit legten die Katalanen sogar noch nach und der eingewechselte Aleix Vidal traf nach sehenswerter Vorarbeit von Messi und unter Mithilfe von Navas zum 0:3-Endstand.

Tore

  • 0-1: Luis Suárez (54'): Rechtsschuss, Vorlage: Sergi Roberto
  • 0-2: Lionel Messi (64'): Elfmeter
  • 0-3: Aleix Vidal (93'): Rechtsschuss, Vorlage: Lionel Messi

Videos

Tore & Highlights

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9PS25MX0QzYnZMVT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGdlc3R1cmU9Im1lZGlhIiBhbGxvdz0iZW5jcnlwdGVkLW1lZGlhIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Anekdoten

Anekdoten

Messis Torvorlage zum 0-3 nach verlorenem Schuh

Stimmen

Stimmen

Presse:

  • AS: „Barça zieht davon“
  • Marca: „Ab in die Nachdenkecke“ (an Zidane gerichtet)
  • Sport: „Frohe Weihnachten“
  • Mundo Deportivo: „Best14lisch“  (in Anlehnung an den 14-Punkte-Vorsprung des FC Barcelona)
Die Schlagzeilen der spanischen Sportpresse zum 0-3.

Die Schlagzeilen der spanischen Sportpresse zum 0-3.

Statistiken

Statistiken

  • Zum ersten Mal hat der FC Barcelona drei Auswärtssiege in Folge in der Liga gegen Real Madrid gefeiert (0-4 2015/16, 2-3 2016/17 und 0-3 2017/18).
  • Mit dem Sieg heute ist der FC Barcelona in der ewigen Tabelle punktemäßig mit Real Madrid gleichgezogen. Beide haben 1.417 Punkte.
  • Nach der Niederlage heute ist Sergio Ramos der Spieler mit den meisten Clásico-Niederlagen (17).
  • Mit seinem Tor zum 0-2 beendete Messi das Jahr 2017 mit 54 Toren, eins mehr als Cristiano Ronaldo (53).