Clásico-Protagonisten: Ronaldo Nazário

In der Geschichte des Clásico hat es zahlreiche Spieler gegeben, die im Laufe ihrer Karriere sowohl beim FC Barcelona als auch bei Real Madrid unter Vertrag standen. Um genau zu sein waren es 30. Die meisten von ihnen hatten das Glück, einen Clásico auf beiden Seiten zu bestreiten. Neben Luis Figo, Luis Enrique oder Michael Laudrup zählt Ronaldo Luís Nazário de Lima zu dieser elitären Gruppe. In diesem Artikel möchten wir ein wenig auf das Leben des dreimaligen Weltfußballers und WM-Rekordtorschützen eingehen, der insgesamt 18 Profisaisons absolvierte (1993 – 2011) und mittlerweile ein respektierter Pokerspieler ist.

Wichtigste Stationen

Seine Profikarriere startete Ronaldo in Brasilien bei Cruzeiro im Jahr 1993. Bereits ein Jahr später wagte er den Schritt nach Europa, genauer gesagt in die niederländische Liga zum PSV Eindhoven. 1996 – damals war Ronaldo gerade mal 18 Jahre alt – wechselte er zum FC Barcelona. In der Saison 1996/97 gewann er mit 34 Saisontoren die Pichichi-Trophäe und wurde Weltfußballer des Jahres 1997. Mit seinem Klub gewann er zwei Titel. Nach nur einer Saison bei den Katalanen verließ Ronaldo den FC Barcelona und wechselte zu Inter Mailand in die Serie A.

Video: Ronaldo beim FC Barcelona (best of)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9OOXpWWEpTVXFnWT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

2002 folgte die Rückkehr nach Spanien zu Real Madrid. Bei den Königlichen verbrachte Ronaldo fünf Jahre, in denen er insgesamt fünf Titel gewann, darunter zwei Mal die Meisterschaft sowie einmal den Weltpokal. Im Jahr 2007 kehrte er zurück nach Italien um dort das Trikot des AC Mailand zwei Saisons lang zu verteidigen. Schließlich kehrte er vom Verletzungspech geplagt zurück in seine Heimat nach Brasilien, wo er bis zum 14. Februar 2011 bei Corinthians aktiv war. An jenem Tag trat Ronaldo mit sofortiger Wirkung vom Profifußball zurück. Als Grund nannte er seine Gewichtsprobleme.

Video: Ronaldo bei Real Madrid (best of)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9VTE45aXpub2x3OD9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Vom Fußball zum Poker

Eine seiner größten Leidenschaften ist nun, wie bereits erwähnt, das Poker spielen. Seit einiger Zeit ist er zudem für einem der größten Anbieter von online Poker tätig: Pokerstars. Vor einiger Zeit übernahm Pokerstars die Webseite Full Tilt Poker. Damit haben nun andere Spieler und Ronaldo-Fans regelmäßig die Möglichkeit, gegen den ehemaligen Fußball-Profi anzutreten und sich auch mit ihm auszutauschen.

Video: Pokerstars-Spot mit Ronaldo

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iNjQwIiBoZWlnaHQ9IjM2MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9DSE1LbWQ5dmxBND9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=