Clásico Analyse: Infos, Wett Quoten und Prognose (18.12.2019)

Wie immer, kannst du die Infos in dieser Analyse nutzen, um auf den Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid am Mittwoch zu wetten.

100 € tipico Bonus
Gewinnt Real am Sonntag (01.03.2020)?
Ja
2,30
Nein
1,65
Jetzt wetten & Bonus sichern
18+. Glücksspiel kann süchtig machen

1×2 Quotenvergleich:

AnbieterBonusFC BarcelonaUnentschiedenReal Madrid
tipico100 €1,704,204,50» Jetzt wetten
bet-at-home100 €1,694,134,40» Jetzt wetten

Ausgangslage

Knapp zwei Monate nach dem eigentlichen Termin am 26. Oktober steigt am Mittwochabend (20 Uhr) im Camp Nou der 243. Clásico zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid. Die aufgrund der politischen Unruhen in Katalonien zunächst abgesagte Begegnung, die unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen über die Bühne geht, ist sechs Tage vor Weihnachten auch das Duell um die Tabellenführung. Als Spitzenreiter geht Barça ins Spiel, liegt indes nur zwei Tore vor den punktgleichen Königlichen.

Form / Personal

Real Madrid

Auch Real Madrid steht im Achtelfinale der Champions League, schaffte den Sprung aber nur als Gruppenzweiter hinter Paris St. Germain und mit eher durchwachsenen elf Punkten. In der Liga sind die Königlichen dafür anders als im letzten Jahr wieder ein ernstzunehmender Rivale für den FC Barcelona. 18 Punkte aus acht Spielen waren trotz nicht immer überzeugender Leistungen ein ansprechender Start und seit einer 0:1-Niederlage am neunten Spieltag bei RCD Mallorca ist Real unbesiegt. In den sieben Partien seitdem wurden bei zwei Unentschieden fünf Siege verbucht. Am Sonntagabend indes mussten die Königlichen froh über ein 1:1 beim FC Valencia sein, das Karim Benzema mit seinem Ausgleichstreffer erst in der fünften Minute der Nachspielzeit rettete. Im Vergleich zum Spiel in Valencia ist nun Ferland Mendy nach verbüßter Sperre wieder dabei. Marcelo, Eden Hazard. Marco Asensio, James Rodríguez und Lucas Vázquez fehlen hingegen weiter.

FC Barcelona

Der FC Barcelona, der bis auf Arthur und Ousmane Dembélé personell aus dem Vollen schöpfen kann, spielt nach anfänglichen Schwierigkeiten eine gute Saison. Während in der Champions League in einer nicht einfachen Gruppe mit Borussia Dortmund und Inter Mailand ungeschlagen der Gruppensieg gelang, läuft es nach schleppendem Start mit sieben Punkten aus den ersten fünf Begegnungen auch in der Liga gut. Nicht zuletzt deshalb, weil der zu Saisonbeginn verletzt fehlende Lionel Messi längst wieder in Form ist. Nach fünf Siegen vom sechsten bis zehnten Spieltag war ein  1:3 bei UD Levante der bis dato letzte, echte Rückschlag. Anschließend feierte die Mannschaft von Trainer Ernesto Valverde gegen Celta Vigo (4:1), bei CD Leganes (2:1), bei Atlético Madrid (1:0) und gegen RCD Mallorca (5:2) vier Siege, kam indes nun am Samstag bei Real Sociedad San Sebastian nicht über ein 2:2 hinaus.

Historie / Direktvergleich

242 Mal kam es bisher zu einem offiziellen Duell zwischen dem FC Barcelona und Real Madrid, mit folgender Bilanz: Real Madrid 95 – 96 FC Barcelona (+51 Unentschieden).

Clásico-Bilanz 1902 – 2019:

Clásico Siege Real Madrid und FC Barcelona (1902 - 2019; Quelle: el-clasico.de)

Clásico Siege Real Madrid und FC Barcelona (1902 – 2019; Quelle: el-clasico.de)

Die zehn letzten Clásicos (alle Wettbewerbe)

Von den letzten zehn Duellen konnten die Katalanen sechs gewinnen, die Madrilenen zwei. Dazu kommen zwei Unentschieden.

2016/17 [Liga]: Real Madrid 2-3 FC Barcelona
2017/18 [Testspiel]: Real Madrid 2-3 FC Barcelona
2017/18 [Supercup]: FC Barcelona 1-3 Real Madrid
2017/18 [Supercup]: Real Madrid 2-0 FC Barcelona
2017/18 [Liga]: Real Madrid 0-3 FC Barcelona
– 2017/18 
[Liga]: FC Barcelona 2-2 Real Madrid
– 2018/19 [Liga]: FC Barcelona 5-1 Real Madrid
– 2018/19 [Copa del Rey]: FC Barcelona 1-1 Real Madrid
– 2018/19 [Copa del Rey]: Real Madrid 0-3 FC Barcelona
– 2018/19
[Liga]: Real Madrid 0-1 FC Barcelona

Die zehn letzten Clásicos im Camp Nou (alle Wettbewerbe):

Werfen wir mal einen Blick auf die zehn letzten Spiele in Barcelona (Camp Nou):

  • Hier fällt auf, dass knapp die Hälfte aller Duelle (4 von 10) Unentschieden endete.
  • Auch sonst ist die Bilanz mit je drei Siegen völlig ausgeglichen.
  • Die Duelle im Camp Nou sind in der Regel sehr torreich. So fielen in den letzten zehn Clásicos im Camp Nou insgesamt 35 Tore (Real Madrid 17 – 18 FC Barcelona). Das entspricht einem Schnitt von 3,5 Toren pro Partie.
  • Die letzte Niederlage des FC Barcelona in der Liga im eigenen Stadion war vor vier Jahren.

2012/13 [Liga]: FC Barcelona 2-2 Real Madrid
2012/13 [Copa del Rey]: FC Barcelona 1-3 Real Madrid
2013/14 [Liga]: FC Barcelona 2-1 Real Madrid
2014/15 [Liga]: FC Barcelona 2-1 Real Madrid
2015/16 [Liga]: FC Barcelona 1-2 Real Madrid
2016/17 [Liga]: FC Barcelona 1-1 Real Madrid
2017/18 [Supercup]: FC Barcelona 1-3 Real Madrid
2017/18 [Liga]: FC Barcelona 2-2 Real Madrid
– 2018/19 [Liga]: FC Barcelona 5-1 Real Madrid
– 2018/19 [Copa del Rey]: FC Barcelona 1-1 Real Madrid

Voraussichtliche Aufstellungen

FC Barcelona: Ter Stegen; Semedo, Piqué, Lenglet, Jordi Alba; Busquets, De Jong, Sergi Roberto; Messi, Suárez und Griezmann

Real Madrid: Courtois; Carvajal, Ramos, Varane, Mendy; Kroos, Casemiro, Valverde, Isco; Bale und Benzema

Wir haben auch einen ausführlichen Überblick über Kader, Ausfälle und Aufstellungen der beiden Teams erstellt.

Wettzone

Quotenvergleich

Als doch recht klaren Favoriten sehen die Buchmacher im Vorfeld des 243. Clásicos den FC Barcelona. Für einen Heimsieg ist die Quote 1,70 von Tipico jedenfalls schon die beste Quote. Dagegen fällt die bei Tipico erhältliche Top-Quote für Wetten auf Real Madrid mit der 4,50 schon deutlich höher aus. Für Tipps auf Unentschieden ist ebenfalls Tipico mit der Quote 4,20 die beste Anlaufstelle.

AnbieterBonusFC BarcelonaUnentschiedenReal Madrid
tipico100 €1,704,204,50» Jetzt wetten
bet-at-home100 €1,694,134,40» Jetzt wetten

Analyse und Clásico Wett Tipp

Beide Mannschaften sind seit Wochen gut unterwegs und können jeweils eine starke Mannschaft aufbieten, wobei die Ausfälle bei Real schwerer wiegen. Insgesamt erwarten wir ein recht ausgeglichenes Duell, in dem wieder einmal die individuelle Klasse von Lionel Messi den Unterschied ausmachen könnte. Vor eigenem Publikum sehen wir Barça in jedem Fall vorne.