Das Duell Barcelona vs Real Madrid bei der EM 2016

Seit dem 31. Mai stehen die Kader der 24 EM-Teilnehmer fest. Mit 23 Spielern pro Nation werden an der Europameisterschaft (Beginn am 10. Juni) in Frankreich insgesamt 552 Spieler teilnehmen. Da stellt sich aus ClĂĄsico-Sicht natĂŒrlich die Frage, wie viele dieser Spieler eine Beziehung zu einem der beiden Teams, FC Barcelona und Real Madrid, haben. Falls ihr also schon immer mal wissen wolltet, wer das Duell Barca vs Madrid bei der EM 2016 gewinnt, dann seid ihr hier genau richtig.

Wir haben dabei nicht nur analysiert welche Spieler aktuell bei den beiden spanischen Top-Klubs unter Vertrag stehen, sondern auch, welche der Spieler in der Vergangenheit entweder das Trikot des FC Barcelona oder das von Real Madrid getragen haben. Zusammen kommen wir dabei auf 33 Spieler.

FC Barcelona

Der FC Barcelona trĂ€gt mit 18 Spielern mehr zur EM bei Real Madrid, wobei lediglich die HĂ€lfte, nĂ€mlich neun, aktuell beim amtierenden spanischen Meister aktiv sind. Bei Weltmeister Deutschland ist es der Torwart Ter Stegen. In der Spanischen Nationalmannschaft sind zehn (ehemalige) Vertreter dabei: BellerĂ­n (Arsenal), PiquĂ© (Barcelona), Marc Bartra (Barcelona / Dortmund), Jordi Alba (Barcelona), Busquets (Barcelona), Thiago (Bayern MĂŒnchen), Cesc (Chelsea), AndrĂ©s Iniesta (Barcelona), Pedro (Chelsea) und Nolito (Celta). In der belgischen Abwehr spielt Vermaelen (Barcelona), im portugiesischen Sturm Quaresma (Besiktas) und im italienischen Mittfelfeld Thiago Motta (PSG). Der 37-jĂ€hrige Gudjohnsen (Molde) wird fĂŒr Island auflaufen, Arda Turan (Barcelona) wird als KapitĂ€n der TĂŒrkei in Frankreich dabei sein, Rakitic (Barcelona) ist der kroatische Vertreter und Schweden wird Ibrahimovic (PSG) in seinen Reihen haben.

Real Madrid

Bei Real Madrid sind es 15 Spieler, die entweder aktuell in Madrid spielen (8) oder aber eine königliche Vergangenheit (7) haben. Bei der Deutschen Nationalmannschaft finden wir gleich drei Vertreter: Khedira (Juventus), Kroos (Real Madrid) und Özil (Arsenal). Iker Casillas (Porto) wird das spanische Team anfĂŒhren, hier finden wir auch Sergio Ramos (Real Madrid), Lucas VĂĄzquez (Real Madrid) und Morata (Juventus). FĂŒr Portugal werden Pepe (Real Madrid) und Carvalho (Monaco) in der Abwehr spielen, wĂ€hrend im Sturm Cristiano Ronaldo die KapitĂ€nsbinde tragen wird. DebĂŒtant Wales wird mit Gareth Bale (Real Madrid) als Star sicher fĂŒr Furore sorgen. Im tĂŒrkischen Mittelfeld wird Sahin (Borussia Dortmund) sein, im kroatischen Kovacic und Modric (beide Real Madrid). Szalai (Hannover 96), der in der Jugend bei den Königlichen war, wird fĂŒr Ungarn auf Torejagd gehen.