Saison 2018-2019

Santiago Bernabéu, 02.03.2019

Primera División, 26. Spieltag (Rückrunde)

Real Madrid0 - 1FC Barcelona
Schiedsrichter: Alejandro J. Hernández Hernández
Min.Real MadridMin.FC Barcelona
26'Ivan Rakitic

Zusammenfassung und Tore

Zusammenfassung

FC Barcelona gewinnt erneut bei Real Madrid – Ivan Rakitic als goldener Torschütze

Drei Tage nach dem klaren 3:0-Erfolg im Halbfinal-Rückspiel der Copa del Rey und dem damit verbundenen Einzug ins Endspiel hat der FC Barcelona auch in der Primera Division bei Real Madrid gewonnen. Am 26. Spieltag feierten die Katalanen im Estadio Santiago Bernabeu einen 1:0-Erfolg und liegen nun schon zwölf Punkte vor Real, die an den verbleibenden zwölf Spieltagen kaum mehr aufzuholen sein dürften. Atlético de Madrid scheint somit der letzte verbliebene Konkurrent Barças im Titelrennen. Die Colchoneros könnten mit einem Sieg heute bei Real Sociedad San Sebastian wieder bis auf sieben Zähler an Barça heranrücken.

Wie schon im Pokal war Real Madrid das aktivere Team, dem allerdings die entscheidende Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor abging. Die besseren Chancen verzeichneten die Gäste. Lionel Messi konnte Real-Keeper Thibaut Courtois in der 19. Minute überwinden, verfehlte mit seinem Lupfer aber knapp das Tor. Besser machte es in der 27. Minute Ivan Rakitic, der nach einem Doppelpass mit Sergi Roberto aus spitzem Winkel auf Courtois zulief und zum 0:1 traf.

Vor der Pause wurde Real noch zweimal durch Luka Modric gefährlich, während Messi mit einem Freistoß knapp über das Tor zielte. Der Argentinier stand dann kurz vor der Pause nochmal im Mittelpunkt. Sergio Ramos hatte Messi im Zweikampf mit der Hand im Gesicht erwischt, doch war dem Real-Kapitän in dieser Szene keine Absicht zu unterstellen.

Real ohne Durchschlagskraft

Im zweiten Durchgang war Real Madrid weiterhin bemüht. Insbesondere Vinicius Juniors agierte auffällig, aber wie seine Teamkollegen in letzter Konsequenz zu ungefährlich. Barça hatte somit nicht die ganz großen Probleme, die Angriffe der Königlichen abzuwehren, versäumte es seinerseits aber, bei einigen Kontergelegenheiten für die Vorentscheidung zu sorgen, sodass es bis zum Schluss spannend blieb.

Am Ende aber triumphierten die Gäste, die nun mit 96 Siegen bei 51 Unentschieden und 95 Niederlagen auch eine positive Clásico-Bilanz aufweisen.

Tore

  • 0-1: Ivan Rakitic (26'): Rechtsschuss, Vorlage: Sergi Roberto

Videos

Tore & Highlights

Anekdoten

Anekdoten

Keine Einträge.

Stimmen

Stimmen

Presse:

  • AS: „Real Madrid gibt auf“
  • Marca: „Ein weitere Schlag Barças“
  • Sport: „Sie [Barça] sind Sieger“
  • Mundo Deportivo: „Tanz“

Die Schlagzeilen der spanischen Sportpresse zum 0-1.

Statistiken

Statistiken

  • Der FC Barcelona ist der erste Gegner von Real Madrid, der in vier Liga-Saisons in Folge im Stadion der Königlichen gewinnt (0-4, 2-3, 0-3 und 0-1).
  • Zum ersten Mal in der Geschichte hat ein Team (der FC Barcelona) zwei Mal innerhalb von 72 Stunden im Santiago Bernabéu gewonnen.
  • Der FC Barcelona liegt nach dem 0-1 vom 2. März 2019 zum ersten Mal nach 87 Jahren und 30 Tagen in der Clásico-Bilanz vorne: FC Barcelona 96 – 95 Real Madrid (+51 Unentschieden).